Wenn der Baum umfällt, bleibt er liegen!

Die zweite gemeinsame Böhmerwaldwanderung von Bücherei und Naturfreunde am 15. April führte uns von St. Oswald nach Morau und weiter über die Staatsgrenze zur Steilstufe des Schwemmkanals. Fritz Bertlwieser erzählte die abenteuerliche Geschichte von Maria Rechberger (geborene Stadlbauer und Mutter von Andrea Pröll), die dort wöchentlich zur Schule geschmuggelt wurde. Weiter ging’s zur zerstörten Ortschaft Asang, zum Teufelsloch, Käfermühle, Lachsenmühle und wieder zurück über Almesberg nach St. Oswald. Die Fotos von Siegi Barth zeigen die beeindruckende Landschaft, die vielen interessierten Teilnehmer und Fritz Bertlwieser bei seinen Ausführungen.